Simon Unge, ein prominenter deutscher YouTuber und Streamer, sieht sich schweren Anschuldigungen ausgesetzt. Am 15. Mai 2024 wurden die ersten Vorwürfe gegen Unge auf Twitter bekannt. Seine Ex-Freundin Rachel und zwei Zuschauerinnen, darunter eine namens Kiki, behaupten, dass er emotional manipulativ und gewalttätig gewesen sei. Besonders Rachels Vorwürfe sorgten für Aufsehen. Sie beschuldigte Unge, nicht nur sie, sondern auch ihren Kater misshandelt zu haben.

Quelle: Blizzard
play-rounded-fill

Quelle: Blizzard

Bereits am 15. Mai hatte es Vorwürfe gegen Unge gegeben, dass er seine Exfreundin Rachel und auch andere Personen schlecht behandelt habe. Dazu hatte er sich ausgiebig auf Twitter geäußert und zunächst Rachel einen Großteil der Schuld zugesprochen.

Darauf folgte am 26. Mai ein Video von Rachel, in dem sie ihre unharmonische Beziehung zu Unge ausgiebig beschrieb. Sie erklärte, wie sie Simon über Instagram kennengelernt haben und kurz darauf zu ihm nach Madeira gezogen sei. Unge habe sie emotional manipuliert und mit rassistischen Witzen verletzt. Zudem behauptete sie, dass Unge ihren Kater angeschrien und mit Gegenständen beworfen habe.

Auch der Content Creator VIK meldete sich am 27. Mai zu Wort und ging auf seine unangenehmen Erfahrungen mit Unge ein. Das entsprechende Video könnt ihr euch hier ansehen.

Unge reagierte am 26. Mai auf die Vorwürfe. Auf Twitter bestritt er die Anschuldigungen der Tierquälerei und emotionalen Manipulation. Er gab jedoch zu, dass es in der Beziehung zu Fehlverhalten gekommen sei. Darüber hinaus erklärte er, dass die Beziehung toxisch gewesen sei und beide Seiten Fehler gemacht hätten.

Am 27. Mai verkündete Unge in einem Video, dass er sich eine Pause von den sozialen Medien nehmen werde. Er gab zu, viele Fehler gemacht und gelogen zu haben. Er möchte sich auf seine Therapie konzentrieren und Abstand von der Öffentlichkeit gewinnen. Simon betonte, dass er psychisch zurzeit nicht stabil sei und daher eine Auszeit benötige.
Außerdem hat er angekündigt, gegen Verleumdung vorzugehen und rechtliche Schritte einzuleiten. Die nächsten Wochen werden zeigen, welche Konsequenzen diese Kontroverse für ihn haben wird.

Reaktionen der Community auf Unge

Die Vorwürfe gegen Unge haben die deutsche Twitch-Community erschüttert. Viele Fans und Kollegen sind schockiert. Auf Twitter trendete der Name des Streamers mit mehr als 9.500 Posts. Besonders die Anschuldigungen der Tierquälerei sorgten für Empörung, da Simon als Veganer und Tierfreund bekannt ist.

Die Ereignisse werfen ein düsteres Licht auf die Welt des Streamings und zeigen, dass hinter den Kulissen bekannter Persönlichkeiten oft schwere Konflikte und problematische Verhaltensweisen lauern. Die Twitch-Community wird sich noch lange mit den Auswirkungen dieser Kontroverse auseinandersetzen müssen. Gerade im Bezug auf die Kontroverse um Anni the Duck wirken diese Anschuldigungen auf Unge besonders düster.

Weitere Beiträge

NEWS

Level Zero: Extraction – Ein neuer Stern am Horror-Himmel

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ist der Elden Ring DLC zu unfair? Ein Blick auf die Kritik an „Shadow of the Erdtree“

NEWS
BEST OF

Gamers Top Artikel des Monats Mai 2024

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Diablo 4: Was Season 5 für die Spieler bereithält

NEWS
PCPLAYSTATION

Uncharted mit Tom Holland: Ein zweiter Film kündigt sich an