Fans von Baldur’s Gate 3 dürfen sich auf eine spannende Erweiterung freuen. Mit dem kommenden Update wird das Spiel um einen offiziellen Mod-Support bereichert. Larian Studios hat die Erwartungen hochgeschraubt, und das nächste große Update verspricht, die kreative Freiheit der Community weiter zu fördern. Damit wird Baldur’s Gate 3 nicht nur für langjährige Anhänger, sondern auch für Mod-Schöpfer noch attraktiver.

video
play-rounded-fill

Die Integration des Mod-Supports

Mit dem kommenden Patch 7 werden nicht nur typische Wartungsarbeiten und zusätzliche Endsequenzen für böse Durchgänge eingeführt. Ein besonderes Highlight ist die Integration eines offiziellen Mod-Supports. Dies ermöglicht es Mod-Urhebern, ihre Kreationen über ein spezielles Toolkit hochzuladen, wodurch Kompatibilitätsprobleme minimiert werden. Der Mod-Support ist ein bedeutender Schritt, der das Spielerlebnis von Baldur’s Gate 3 revolutionieren wird.

Bereits am 3. Juni 2024 startete eine Testphase, in der ausgewählte Mod-Schöpfer das neue Toolkit ausprobieren dürfen. Im Juli folgt eine geschlossene Beta mit bis zu 1.000 PC-Spielern, die sich dafür registrieren können. Die umfassende Auswertung dieser Tests über den Sommer soll sicherstellen, dass der Patch 7 im September ohne größere Probleme veröffentlicht werden kann.

Ein Blick in die Zukunft: Mods auf allen Plattformen

Die Einführung des Mod-Supports erfolgt über Mod.io, eine Plattform, die speziell für die Verwaltung und Installation von Mods entwickelt wurde. Dies bedeutet, dass Baldur’s Gate 3 zukünftig nur Mods offiziell unterstützt, die über diese Plattform laufen. Mod.io bietet eine zentrale Anlaufstelle für Nutzer, um verfügbare Software auszuwählen, zu installieren und zu verwalten. Auch Mods, die außerhalb dieses Tool-Kits veröffentlicht werden, bleiben nutzbar, erhalten jedoch keinen offiziellen Support.

Interessanterweise wird Mod.io sowohl auf dem PC als auch auf Konsolen wie der PlayStation 5 und Xbox Series X|S verfügbar sein. Dies eröffnet eine völlig neue Dimension für Konsolenspieler, die bisher nur begrenzt Zugang zu Mods hatten. Allerdings wird die Entwicklung neuer Mods weiterhin nur auf dem PC möglich sein, und der Mod-Support für Konsolen wird erst zu einem späteren Zeitpunkt freigeschaltet.

Ein rigoroser Auswahlprozess

Nicht jede Modifikation wird jedoch den offiziellen Stempel von Baldur’s Gate 3 erhalten. Larian Studios hat einen Auswahlprozess entwickelt, um sicherzustellen, dass die Mods den Nutzungsbedingungen entsprechen und die Integrität der Dungeons and Dragons-Marke bewahren. Mods, die als unangemessen oder NSFW eingestuft werden, könnten abgelehnt werden. Dieser kuratierte Ansatz soll sicherstellen, dass die Spieler eine qualitativ hochwertige und konsistente Erfahrung machen.

Die geplante Einführung des Mod-Supports markiert einen aufregenden neuen Abschnitt für Baldur’s Gate 3. Die Spieler dürfen gespannt sein, welche kreativen Inhalte die Community hervorbringen wird. Mit der breiten Verfügbarkeit von Mods und dem Engagement von Larian Studios, eine qualitativ hochwertige Spielerfahrung zu gewährleisten, wird Baldur’s Gate 3 weiterhin als eines der herausragendsten RPGs seiner Zeit glänzen.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION

Uncharted mit Tom Holland: Ein zweiter Film kündigt sich an

NEWS
NINTENDO

DRAGON QUEST III HD-2D Remake: Ein episches Abenteuer kehrt zurück

NEWS
PLAYSTATION

PlayStation Plus: Neue Spiele für Extra und Premium im Juni 2024

NEWS

Die bestätigte Release-Liste für Ende 2024

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ein neuer Blick auf Warhammer 40,000: Space Marine 2