Fast ein Jahrzehnt nach der Veröffentlichung von The Witcher 3 sorgt CD Projekt Red für neue Überraschungen. Mit dem Release des Modding-Tools REDkit für den PC haben findige Modder eine bislang unbekannte Szene entdeckt, die sich um die mächtige Zauberin Yennefer von Vengerberg dreht. Diese Enthüllung bringt eine völlig neue Dimension in die Geschichte des Spiels und zeigt, wie viel ungenutztes Potenzial in den Archiven des Entwicklerteams schlummert.

video
play-rounded-fill

Yennefer, die jüngste und wohl faszinierendste Figur im Rat der Magier, ist bekannt für ihre komplexe Beziehung zu Geralt von Riva. Die neu entdeckten Inhalte hätten zwischen der Niederlage von Eredin und dem Aufbruch zu Avallac’h stattgefunden. In einer dieser Szenen wacht Geralt nach einem erbitterten Kampf in einem nilfgaardischen Zelt auf und bemerkt, dass Ciri verschwunden ist. Zusammen mit Yennefer macht er sich auf die Suche nach den anderen Mitgliedern der Loge der Zauberinnen, um Hinweise auf Ciris Aufenthaltsort zu finden.

Die Dunkle Seite der Zauberin

Die gefundenen Szenen offenbaren ein düsteres Kapitel in Yennefers Geschichte. Die Sequenzen, die nie vollständig animiert und vertont wurden, zeigen, wie Yennefer ein Ritual der Loge sabotiert. Dies führt dazu, dass prominente Zauberinnen wie Philippa, Fringilla und Margarita von Nilfgaard gefangen genommen und schließlich hingerichtet werden. Diese Handlung verleiht Yennefer eine tragische und erschreckende Tiefe, die den Spielern möglicherweise schwer im Magen gelegen hätte.

Die Entscheidung von CD Projekt Red, diese Szenen zu streichen, erscheint im Nachhinein verständlich. Die Fans hätten möglicherweise Schwierigkeiten gehabt, Yennefers drastische Maßnahmen zu akzeptieren, was den emotionalen Kern ihrer Beziehung zu Geralt und Ciri erheblich beeinflusst hätte. Dennoch bietet diese Entdeckung einen faszinierenden Einblick in die komplexen Charakterentwicklungen, die das Team ursprünglich in Betracht zog.

Die Auswirkungen der Enthüllung auf die Spielerschaft

Eine Neue Perspektive auf Yennefer

Die Entdeckung der gestrichenen Szenen hat unter den Fans eine Welle der Diskussionen ausgelöst. Viele Spieler hatten bereits feste Vorstellungen von Yennefer, basierend auf den bisherigen Ereignissen und ihrer Darstellung im Spiel. Die neu gefundenen Inhalte werfen jedoch ein völlig neues Licht auf ihren Charakter und ihre Entscheidungen. Die moralischen Grauzonen, die diese Szenen aufzeigen, verdeutlichen die Tiefe und Komplexität, die in der Entwicklung von The Witcher 3 steckte.

Einige Fans zeigen Verständnis für Yennefers drastische Maßnahmen, während andere schockiert sind und sich fragen, wie sich diese Enthüllungen auf ihre Wahrnehmung der gesamten Geschichte auswirken könnten. Diese Entdeckung hat definitiv die Art und Weise, wie Yennefer von den Spielern gesehen wird, verändert.

Weitere Beiträge

NEWS

Last Epochs Triumphzug: Patch 1.1 entfacht Begeisterung

NEWS

Prime Day 2024: Exklusive Gratis-Spiele für Prime-Mitglieder

NEWS
NINTENDO

Mysteriöser Teaser: Kommt mit Emio das erste Horrorspiel von Nintendo?

NEWS
PC

Frostpunk 2: Ein Blick hinter die Kulissen mit Dev-Diaries

NEWS
NINTENDO

Bloober Team und Nintendo: Ein Neues Kapitel des Horrors