Cyberpunk 2077 Gameplay

Nach dem holprigen Start von Cyberpunk 2077 und der erfolgreichen Wiederauferstehung durch den DLC „Phantom Liberty“ hat sich die Aufregung um das Sci-Fi-Rollenspiel von CD Projekt Red gelegt. Dennoch bleibt das Spiel nicht ohne Unterstützung. Fans und Modder arbeiten weiter an ihren eigenen Ergänzungen, um das Spielerlebnis zu verbessern und auszubauen. Besonders ein fehlendes Feature lässt die Community nicht ruhen: der Multiplayer-Modus.

video
play-rounded-fill

Während die Entwickler von CD Projekt Red ihre Ressourcen auf zukünftige Projekte konzentrieren, zeigt die Modding-Community weiterhin große Hingabe. Eine der vielversprechendsten Entwicklungen ist die CyberMP-Mod, die einen funktionierenden Multiplayer-Modus ins Spiel integriert. Diese Modifikation weckt neue Hoffnungen bei den Spielern, die sich nach einem gemeinschaftlichen Erlebnis in Night City sehnen.

CyberMP: Ein erster Blick auf den Multiplayer-Modus

Aktuell arbeitet kein Teammitglied von CD Projekt Red an Cyberpunk 2077. Dies überrascht wenig, da der Fokus des Studios längst auf den Nachfolger gerichtet ist. Doch für Modder wie den Schöpfer von CyberMP gibt es noch viel zu tun. Diese Person hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen Multiplayer-Support für das Spiel zu entwickeln. Ein jüngster Playtest, an dem auch der YouTuber JuiceHead teilnahm, zeigt, wie weit die Mod bereits fortgeschritten ist.

Über zwei Tage hinweg testeten JuiceHead und andere Spieler die Funktionalität des Servers ausgiebig. In seinem Video berichtet JuiceHead positiv über die Mod und lobt besonders die gute Synchronisation des Servers. Trotz anfänglicher Abstürze, die während des Tests auftraten, konnte CyberMP diese Probleme schnell beheben und eine stabile Spielerfahrung bieten. Events wie Death Matches mit bis zu 15 Spielern und Autorennen durch Night City verliefen weitgehend reibungslos.

Herausforderungen und Zukunft der CyberMP-Mod

Trotz der vielversprechenden Fortschritte stehen die Entwickler von CyberMP vor erheblichen Herausforderungen. Ein zentrales Problem sind die Animationen der Spieler, da das Hauptspiel keine Third-Person-Ansichten vorsieht. Die Mod kann sich daher nicht auf vorhandene Animationen stützen und muss diese von Grund auf neu entwickeln. Zudem wird die Multiplayer-Erweiterung bei ihrer Veröffentlichung keine Unterstützung für Quest-Reihen oder einen Koop-Modus für Story-Elemente bieten.

Der genaue Zeitpunkt der Veröffentlichung der CyberMP-Mod bleibt unbekannt, doch die laufenden Entwicklungen stimmen die Community optimistisch. Die Arbeit an dieser Mod zeigt, dass das Potenzial von Cyberpunk 2077 noch lange nicht ausgeschöpft ist. Während die offiziellen Entwickler sich neuen Projekten widmen, hält die Modding-Community die Vision eines umfassenden Multiplayer-Erlebnisses am Leben.

Ausblick: Wird die CyberMP-Mod das Spiel revolutionieren?

Die CyberMP-Mod zeigt, dass die Spieler von Cyberpunk 2077 weiterhin innovative Wege finden, um das Spiel zu verbessern und zu erweitern. Obwohl offizielle Updates von CD Projekt Red momentan ausbleiben, bringt die Modding-Community frischen Wind in die Welt von Night City. Es bleibt abzuwarten, wie effektiv die CyberMP-Mod am Ende sein wird und ob sie tatsächlich die Erwartungen der Spieler erfüllen kann. Bis dahin können Fans gespannt verfolgen, wie sich diese ambitionierte Modifikation weiterentwickelt und vielleicht eines Tages das Multiplayer-Erlebnis bietet, auf das sie so lange gewartet haben.

Weitere Beiträge

NEWS

Last Epochs Triumphzug: Patch 1.1 entfacht Begeisterung

NEWS

Prime Day 2024: Exklusive Gratis-Spiele für Prime-Mitglieder

NEWS
NINTENDO

Mysteriöser Teaser: Kommt mit Emio das erste Horrorspiel von Nintendo?

NEWS
PC

Frostpunk 2: Ein Blick hinter die Kulissen mit Dev-Diaries

NEWS
NINTENDO

Bloober Team und Nintendo: Ein Neues Kapitel des Horrors