Seit 2004 wird jedes Jahr der deutsche Entwicklerpreis für herausragende Entwicklung von Computerspielen im deutschsprachigen Raum verliehen. 2021 geschah die Verleihung aufgrund der Corona-Pandmie leider erneut Online. Doch nichtsdestotrotz war es ein Abend voller Überraschungen und schöner Momente der deutschen Videospielentwicklung. Wir stellen euch die Gewinner der 15 Kategorien vor.

video

Die Gewinner des deutschen Entwicklerpreises 2022

Der deutsche Entwicklerpreis zählt zu den renommiertesten und ältesten Preisen der europäischen und internationalen Videospielentwicklung. 71 Expertinnen und Experten der Fachjury ermittelt in 15 Kategorien die besten der besten. Dabei waren vor allem coole Indie-Perlen, aber auch technisch innovative und wertvolle Games dabei. Das beste Deutsche Spiel geht diesmal an die Indie Entwickler Toukana Interactive aus Berlin. Im entspannenden Puzzlespiel Dorfromantik samt tollen Soundtrack müssen wir aus zufällig erscheinenden Plättchen eine hübsche und punktebringenden Landschaft samt Städte, Flüssen und Wäldern aufbauen. Bestes Game Degin geht an den in einem alternativen 20. Jahrhundert spielenden Echtzeitstrategie-Titel Iron Harvest, der auch außerhalb Deutschlands für Schlagzeilen sorgte.

Stark ist auch der diesjährige Nachwuchs: Der NRW Förderpreis für junge Entwicklerinnen geht an Twisted Ramble Games ebenfalls aus Berlin. Die drei jungen Game Designerinnen verschaffen mit ihrer Produktion einen unterhaltsamen und zugleich stets respektvollen Zugang zu Themen wie psychischen Krankheiten, Identität oder Gruppenzwang.

Die Sieger der Game Awards findet ihr übrigens hier. Außerdem gab es zahlreiche frische Trailer, die einen Ausblick auf das nächste Videospieljahr geben.

Bestes Deutsches Spiel
Dorfromantik, Entwickler: Toukana Interactive, Berlin

Bestes Studio
Studio Fizbin, Ludwigsburg

Bester Publisher
Assemble Entertainment, Wiesbaden

Bestes Game Design
A Juggler’s Tale, Entwickler: kaleidoscube, Ludwigsburg

Bester Sound
Minute of Islands, Entwickler: Studio Fizbin, Ludwigsburg

Beste Grafik
A Juggler’s Tale, Entwickler: kaleidoscube, Ludwigsburg

Beste Story
A Juggler’s Tale, Entwickler: kaleidoscube, Ludwigsburg

Bestes Indie Game
Omno, Entwickler: Studio Inkyfox, Werther

Bestes Mobile Game
Albion Online, Entwickler: Sandbox Interactive, Berlin

Innovationspreis – Sonderpreis der Stadt Köln
Puzzling Places, Entwickler: realities.io, Berlin

Most Wanted
The Bus, Entwickler: TML-Studios, Erfurt

Dauerbrenner
Goodgame Empire, Entwickler: Goodgame Studios, Hamburg

Ubisoft Newcomer Award
Passing By, Entwickler: Studio Windsocke, Hallstadt

Sonderpreis für Soziales Engagement
Initiative „Stärker mit Games“ der Stiftung Digitale Spielekultur, Berlin

NRW Förderpreis für junge Entwicklerinnen
Twisted Ramble Games, Berlin

Weitere Beiträge

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

God of War Ragnarök: Das Warten nimmt kein Ende

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Redfall heißt euch im neusten Trailer willkommen

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Cult of the Lamb: Das 1×1 zur Kulterrichtung

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

NBA 2K22 startet morgen in Season 8

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONE

RimWorld erscheint bald für die Konsolen