Zum internationalen Katzentag stellte GSC Game World gestern einen neuen Gegnertyp von STALKER 2 vor. Erste Konzeptzeichnungen und eine kurze Beschreibung zeigen bereits, was in der Zone Gefährliches auf uns lauert.

video
play-rounded-fill

Na, habt ihr auch schon einen Blick auf den schaurigen Bayun werfen können? Der frisch vorgestellte Gegnertyp von STALKER 2 erinnert nicht nur an die schaurige Katze von „Friedhof der Kuscheltiere“. Er ist ebenfalls in der Lage menschliche Sprache mit der Hilfe seiner Kehlsäcke zu imitieren. Die Kombination aus Flinkheit und List macht ihn mit dieser Fähigkeit zu einem gefährlichen Gegner. Wer in der Zone also merkwürdige menschliche Laute vernimmt, sollte lieber zur Waffe greifen.

Wer sich gruseln lassen möchte, wird wohl mit dem Bayun auf seine Kosten kommen. Aber auch der im Juli veröffentlichte Trailer lässt bereits die Herzen von Horror-Fans höher schlagen.
Bisher hält sich GSC Game World wegen der aktuellen Situation in der Ukraine mit der Verkündung eines Release-Datums von STALKER 2 bedeckt. Umso mehr freuen wir uns über kleine Updates wie diese.

Wer trotzdem seine Begeisterung über STALKER 2 nicht im Zaun halten kann, kann bereits via Amazon eine Vorbestellung tätigen. Wenn ihr den internationalen Katzentag noch nachfeiern möchtet, haben wir noch einen Beitrag zu Stray für euch.

Weitere Beiträge

NEWS

God of War: The Board Game – Nordische Action am Brettspieltisch

NEWS

Neue Hoffnung für Fans: Amazon bestätigt zweite Staffel der Fallout-Serie

NEWS

Deutscher Computerspielpreis 2024: Das sind die Gewinner

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Kingdom Come: Deliverance II offiziell angekündigt

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Kostenloses Probespielen von Assassin’s Creed Mirage jetzt möglich