video
play-rounded-fill

Habt ihr schon in das schaurig grinsende Angesicht des Spinnenlokomotiven-Todes gesehen? Der Indie-Titel Choo Choo Charles geht auf den Sozialen Medien gerade viral – sehr zur Freude des Entwicklers Two Star Games. Einziger Mitarbeiter des Studios ist Gavin Eisenbeisz, der schon seit seiner Kindheit Videospiele entwickelt. Wir stellen euch den Entwickler und seine Projekte vor.

Die Anfänge bis heute

Während andere 12-Jährige lieber Videospiele zocken, war in dem jungen Gavin Eisenbeisz eine andere Leidenschaft entfacht worden: die Entwicklung von Videospielen. So kam es, dass er kurz nach seinem 13. Geburtstag mit der Entwicklung seines ersten Horror-Games begann. Der lange Weg bis zu dem heutigen Release von Choo Choo Charles hatte damit begonnen.
Dass jedoch aller Anfang schwer ist, weiß auch der mittlerweile 20-Jährige. In einem Video berichtet er mit einer gehörigen Portion Selbstironie von der Entwicklung seines ersten Spiels.

Seitdem hat sich eine Menge bei Gavin Eisenbeisz getan. Nachdem er für seine ersten Entwicklungsschritte im Jahr 2013 die Blender Game Engine genutzt hatte, wechselte er 2014 schließlich zur Unreal Engine 4. Im September 2019 folgte die Gründung seines Studios Two Star Games, das zwei Monate später den ersten Titel veröffentlichte: My Friend is a Raven. Das Game ist nach wie vor kostenlos auf Steam erhältlich.

Nach einem Jahr Stille folgte schließlich das produktive 2021. In diesen zwölf Monaten veröffentlichte Two Star Games Cloud Climber, Night in Riverager und My Beautiful Paper Smile. Für Letzteres wurde Eisenbeisz sogar während des DreamHack Atlanta Indie Playground mit dem Awards für „Best Horror“ ausgezeichnet. Nun, nach einem weiteren Jahr Entwicklungsarbeit, folgt schließlich der Release von Choo Choo Charles.
Dass dieses skurrile Horror-Game einen so gewaltigen Erfolg einfahren würde, kam für Gavin Eisenbeisz wohl überraschend. In einem Interview mit PC Gamer erklärt er, dass die Reaktionen auf den Sozialen Medien für ihn überwältigend gewesen seien. Wie er allerdings in einem kurzen Launch-Clip erklärt, ist er dankbar für die großartige Unterstützung, die er in dem letzten Jahr erhalten hat.

Der Stil von Two Star Games

Gavin Eisenbeisz‘ Titel zeichnen sich nicht nur durch seine Liebe zum Horror aus. Wir erleben ihnen meist eine dystopische Welt, in welcher sich der Protagonist allein durchschlagen muss. Isolation und Einsamkeit sind nur zwei der Themen, die uns oft begleiten.
Hinzu kommt der skurrile, fast groteske Zeichenstil, den Eisenbeisz in seinen Projekten verwendet. Masken wie in My Beautiful Paper Smile oder die schaurige Fratze von Choo Choo Charles selbst lösen in uns konstant ein Gefühl des Unbehagens aus. Diese visuelle Wahrnehmung wird durch den atmosphärischen Soundtrack verstärkt.

Dieser surreale Stil von Two Star Games ist definitiv nichts für schwache Nerven. Doch wer Lust auf einige Angstschauer und surreale Geschichten hat, kommt mit den Games von Gavin Eisenbeisz auf seine Kosten. Den Indie-Hit Choo Choo Charles stellen wir euch in einem weiteren Artikel vor.
Wusstet ihr übrigens, dass es zu diesem schaurigen Monster bald eine fast genauso schaurige Plüsch-Version geben wird? In wenigen Tagen soll sie erhältlich sein, sodass ihr auch nachts mit diesem Alptraummaterial von Zug selig kuscheln könnt.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Hogwarts Legacy: Konsolen-Gamer profitieren vom Early Access

NEWS
PC

The Day Before zeigt neues Gameplay-Material

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Brettspielfans aufgepasst! CATAN kommt auf die Konsolen

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Die Sims 4: Zusammen wachsen-Erweiterungspack angekündigt

NEWS
PC

A Bavarian Tale: Totgeschwiegen ist ab sofort erhältlich