Quelle: PlayStation
play-rounded-fill

Quelle: PlayStation

Sony hat in einem Blogpost die PlayStation Plus-Titel für September angekündigt. Am Ende des Blogeintrags findet sich allerdings eine unschöne Überraschung für die Abonnenten.

Erstmal die guten Nachrichten. Sony hat am gestrigen Nachmittag die PlayStation Plus-Games für den kommenden Monat angekündigt. Dazu gehören das im letzten Jahr erschienene Saints Row, das First-Person-Adventure Generation Zero und das MMO Black Desert – Traveler Edition für die PlayStation 4. Die Titel könnt ihr vom 5. September bis zum 2. Oktober eurer Bibliothek hinzufügen. Bis zum 4. September habt ihr noch die Möglichkeit euch die Titel vom August zu schnappen.

Wer Besitzer eines solchen Abos ist, wird den Blogeintrag vielleicht mal kurz überflogen haben. Doch solltet ihr gerade am Ende nochmal einen genaueren Blick drauf werfen. Unter der Überschrift „Die letzte Chance, Spiele vom August herunterzuladen“ findet sich nämlich plötzlich die Ankündigung eines Preisanstiegs – und zwar um bis zu 26 Prozent!
Im Sache des Verbraucherschutzes ist das wohl keine Ankündigung, die man mal nebenbei erwähnen sollte. Umso unschöner ist die Tatsache, dass diese Preissteigerung bereits ab dem 6. September greifen soll.
Im folgenden Listen wir euch die Preisveränderungen auf:

  • PlayStation Plus Essential
    • Bisher: 59,99 Euro jährlich
    • Ab 6. September: 71,99 Euro (Preisanstieg von 20 %)
  • PlayStation Plus Extra
    • Bisher: 99,99 Euro jährlich
    • Ab 6. September: 125,99 Euro (Preisanstieg von 26 %)
  • PlayStation Plus Premium
    • Bisher: 119,99 Euro jährlich
    • Ab 6. September: 151,99 Euro (Preisanstieg von über 26 %)

Übrigens: In der Pressemitteilung werden sogar noch die „alten“ Abopreise genannt. Erst am Ende der Nachricht (und wenig auffällig markiert) findet sich die Info, dass die Preise ansteigen. Auch in den Sozialen Medien macht man einen großen Bogen um den Preisanstieg.

Was ändert sich, wenn ihr PlayStation Plus bereits abonniert habt?

Wer bereits ein 12-Monats-Abo abgeschlossen hat, erlebt den Preisanstieg erst zur nächsten Jahresabrechnung im November. Solltet ihr allerdings euer Abo nach dem 6. September ändern, greifen die neuen Preise.
Falls ihr das Abo kündigen möchtet, könnt ihr hier die entsprechende Anleitung finden. Immerhin diese hat man auch im Blogeintrag verlinkt.

Sony begründet diesen Preisanstieg übrigens damit, dass man weiterhin wertvolle Vorteile und hochwertige Spiele anbieten wolle. Ob sich dieser happige Preisanstieg für die gebotenen Titel lohnt, sollte man am besten mit sich selbst vereinbaren. Noch mehr PlayStation News haben wir in unserer Meldung zu God of War für euch.

Weitere Beiträge

NEWS

Fortnite: LEGO-Sets geleaked

NEWS

HALO: Staffel 2 demnächst im Heimkino

NEWS

Die Gerüchteküche brodelt: Kommt Modern Warfare 3 in den Game Pass?

NEWS
PCPLAYSTATION

Concord Beta endet erneut mit enttäuschenden Spielerzahlen

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Star Wars: Outlaws – Gewaltiges Marketing-Budget soll starken Launch sichern