CD Projekt arbeitet intensiv am nächsten „The Witcher“-Spiel, das unter dem Codenamen „Polaris“ entwickelt wird. Laut dem neuesten Quartalsbericht des Unternehmens beschäftigt dieses Projekt nun etwa die Hälfte der gesamten Belegschaft von CD Projekt Red. Das „Polaris“-Team soll bis Mitte des nächsten Jahres auf über 400 Entwickler wachsen. Aktuell ist es das größte Entwicklungsteam des Unternehmens. Während die Entwicklung von „Cyberpunk 2077“ sich dem Ende nähert, arbeiten Mitarbeiter verstärkt an anderen Projekten, darunter auch am „The Witcher“-Sequel mit dem Codenamen „Orion“ und weiteren Projekten.

video
play-rounded-fill

Im Bericht wird erwähnt, dass mehr als 25 Prozent der Entwickler als „in Transfer“ aufgeführt sind, da sie „Phantom Liberty“ und die Produktion der Ultimate Edition von „Cyberpunk 2077“ verlassen. Viele von ihnen sollen auch an „Polaris“ und anderen Projekten beteiligt sein.

Der CEO von CD Projekt, Adam Kiciński, gab bekannt, dass das Unternehmen derzeit rund 700 Mitarbeiter hat, wobei das kürzlich übernommene Studio The Molasses Flood an einem „Witcher“-Spin-off mit dem Codenamen „Project Sirius“ arbeitet. Die Veröffentlichung von „Polaris“ ist voraussichtlich nicht vor 2025 geplant.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Sons of the Forest: Vollversion veröffentlicht mit spannenden Neuerungen

NEWS
PCPLAYSTATION

Helldivers 2 Serverkapazitäten werden endlich erhöht

NEWS
PLAYSTATION

The Wizards – Dark Times: Brotherhood jetzt auf PlayStation VR2 erhältlich

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Dying Light 2 Stay Human: Gratiswochenende bei Steam zum zweiten Jahrestag

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Flintlock: The Siege of Dawn zeigt neues Gameplay