Ghost of Tsushima

Die PC-Version von „Ghost of Tsushima“ wird Mitte Mai verfügbar sein. Wie die Entwickler kürzlich bestätigten, wird ein PSN-Account für den Multiplayer-Access benötigt. Diese Entscheidung könnte bei den Spielern auf Widerstand stoßen. Sie erinnert stark an die kürzliche Kontroverse um „Helldivers 2“. Dort musste Sony aufgrund von Spielerprotesten seine Entscheidung revidieren.

Quelle: PlayStation
play-rounded-fill

Quelle: PlayStation

„Ghost of Tsushima“, ein Open-World-Action-Adventure, wurde ursprünglich 2020 für PS4 veröffentlicht. Sie übernehmen die Rolle von Jin Sakai, einem Samurai, der gegen die Invasion der Mongolen auf der Insel Tsushima kämpft. Wie gut der Titel in der Gaming-Community angekommen ist, zeigen wir in den folgenden Meldungen.

Wenn Ghost of Tsushima am in einer Woche auf Steam oder im Epic Games Store erscheint, soll der Einzelspielermodus ohne PSN-Account spielbar sein. Diese Entscheidung wurde von Sucker Punch in einem Post auf Twitter bestätigt. Für viele Community-Mitglieder ist diese Neuigkeit eine Erleichterung, andere zeigen sich dennoch wenig begeistert. Schließlich gibt es noch zahlreiche Regionen, die PSN nicht unterstützen. Die dort ansässigen Gamer fragen sich nun, ob sie das Action Adventure überhaupt spielen können.

Ungewissheit im Mehrspieler-Modus

Der Mehrspieler-Modus, bekannt als „Legends“, wird jedoch einen PSN-Account voraussetzen. Diese Anforderung könnte bei den PC-Spielern für Unmut sorgen. Sie hat bereits zu Diskussionen in der Community geführt, wie die Debatter auf Twitter zeigt. Da Ghost of Tsushima allerdings in erster Linie ein Einzelspieler ist, scheinen sich die Diskussionen auf der Plattform eher in Grenzen zu halten als bei der Debatte um Helldivers 2.

Sony und Sucker Punch könnten auf die Rückmeldungen der Spieler reagieren. Bei „Helldivers 2“ wurde eine ähnliche Anforderung nach starkem Gegenwind aus der Community zurückgenommen. Ob eine solche Anpassung auch für „Ghost of Tsushima: Legends“ in Betracht gezogen wird, bleibt abzuwarten.

„Ghost of Tsushima“ erscheint am 16. Mai für PC auf Steam und im Epic Games Store. Die Version wird als Director’s Cut angeboten. Sie enthält alle nachträglichen DLCs. Zudem wird der Legends-Modus Crossplay unterstützen. PC-Spieler können somit mit Spielern auf PS5 und PS4 zusammen spielen.

Wenn es Neuigkeiten zu dem Thema gibt, werden wir euch entsprechend in Kenntnis setzen. Bis dahin findet ihr weitere Neuigkeiten zu PlayStation in der entsprechenden Übersicht.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ein neues Kapitel der GreedFall-Saga: GreedFall II: The Dying World

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Skull & Bones: Saison 1 Highlights & Vorschau auf Saison 2

NEWS
PC

Die Zukunft von Manor Lords: Ein Blick nach vorn

NEWS

Pikmin Bloom MINI WALK: Ein Highlight auf dem Japan-Tag

NEWS
Quelle: Business Wire, Header Grafik zu GTA VI
PLAYSTATIONXBOX

GTA 6: Ein lang ersehntes Abenteuer rückt näher