Die legendäre Doom-Serie geht in die nächste Runde und überrascht die Fans mit einem spannenden neuen Setting. Beim Summer Game Fest 2024 wurde „Doom – The Dark Ages“ vorgestellt, ein Prequel, das die düstere Welt des Fantasy-Mittelalters mit der brachialen Action der Doom-Reihe verbindet. Doch was genau erwartet die Spieler in dieser neuen Ära des Dämonenjägers?

video
play-rounded-fill

Der tapfere Space Marine: Ein Retter im Mittelalter

In „Doom – The Dark Ages“ wird der bekannte Space Marine nicht etwa durch die Zeit zurückgeschickt, sondern findet sich als mächtige Waffe von Göttern und Königen in einer neuen, mittelalterlichen Umgebung wieder. Die Handlung ist als Prequel zu den letzten beiden Serienteilen angesiedelt und eröffnet eine frische Perspektive auf die ikonische Figur.

Die Spieler müssen ein Königreich retten, indem sie nicht nur gegen menschliche Feinde, sondern auch gegen die Horden der Hölle antreten. Die Bedrohungen sind vielfältig und beeindruckend – von riesigen Dämonen bis hin zu bekannten Monstern aus dem reichhaltigen Fundus der Serie. Diese Mischung aus Fantasy und dem typischen Doom-Horror verspricht ein intensives Spielerlebnis.

Hightech trifft auf Mittelalter: Neue Waffen und Fähigkeiten

Trotz des mittelalterlichen Settings behält der Space Marine seine Hightech-Ausrüstung. Neben der bewährten Schrotflinte stehen dem Spieler auch neue Waffen zur Verfügung, wie ein Schutzschild, dessen Rand eine Kettensäge ist. Diese Kombination aus traditionellen und futuristischen Waffen sorgt für abwechslungsreiche und spannende Kämpfe.

Eine besondere Neuerung ist die Mech-Rüstung namens Atlas, die gigantische Ausmaße hat und die Spieler mit beeindruckenden Fähigkeiten ausstattet. Mit dieser Rüstung können sie fliegen oder riesige Sprünge ausführen und Dämonen mit mächtigen Eisenfäusten bekämpfen. Diese Mischung aus klassischen Doom-Elementen und neuen, kreativen Features verspricht ein packendes Spielerlebnis.

Eine neue Dimension der Doom-Erfahrung

Das Tempo von „Doom – The Dark Ages“ soll im Vergleich zu den Vorgängern etwas gedrosselt sein, ohne dabei die typische Intensität der Serie zu verlieren. Die neuste id-Tech-Engine sorgt für beeindruckende Grafiken und flüssiges Gameplay, das die düstere Atmosphäre des Mittelalters eindrucksvoll zum Leben erweckt.

Neben den packenden Kämpfen und der düsteren Story bietet das Spiel auch eine offene Welt mit zahlreichen Erkundungsmöglichkeiten. Die Spieler können das Königreich und die Höllenlandschaften in ihrem eigenen Tempo erkunden und dabei zahlreiche Geheimnisse entdecken.

Veröffentlichung und Verfügbarkeit

„Doom – The Dark Ages“ wird 2025 von Bethesda und Xbox auf verschiedenen Plattformen erscheinen, darunter Windows-PC (Microsoft Store und Steam), Xbox Series X/S und PlayStation 5. Besonders spannend: Auf den Plattformen von Microsoft wird das Spiel vom ersten Tag an im Spieleabo Game Pass verfügbar sein.

Die Kombination aus der bewährten Doom-Formel und dem neuen, mittelalterlichen Setting verspricht ein einzigartiges Spielerlebnis. Fans der Serie und Neueinsteiger können sich gleichermaßen auf eine düstere, actiongeladene Reise freuen, die die Grenzen des Genres erweitert und eine neue Ära des Dämonenjägers einläutet.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION

Uncharted mit Tom Holland: Ein zweiter Film kündigt sich an

NEWS
NINTENDO

DRAGON QUEST III HD-2D Remake: Ein episches Abenteuer kehrt zurück

NEWS
PLAYSTATION

PlayStation Plus: Neue Spiele für Extra und Premium im Juni 2024

NEWS

Die bestätigte Release-Liste für Ende 2024

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ein neuer Blick auf Warhammer 40,000: Space Marine 2