Quelle: Rockstar
play-rounded-fill

Quelle: Rockstar

Während einer Investorenkonferenz ging Take-Two auf die aktuellen Finanzzahlen ein. CEO Strauss Zelnick sprach sich in diesem Zusammenhang über die Vision zu GTA 6 aus.

video
play-rounded-fill

Die Zeiten sehen rosig aus für den gewaltigen Gaming-Konzern Take-Two Interactive. Die Übernahme von Zynga gilt als erfolgreich abgeschlossen und man ist bereit, weitere Investitionen in die Mobile-Branche zu tätigen. Aber auch das heiß ersehnte Projekt GTA 6 kommt zur Sprache. Laut Zelnick soll der kommende Teil der Reihe neue Maßstäbe setzen – und zwar nicht nur für die Reihe. Auch die Grenzen der Branche und des Unterhaltungs-Spektrums sollen gesprengt werden. Möge auf diese Worte ein wahrhaft atemberaubendes Spiel folgen.

Abgesehen von den großen Worten zu GTA 6 kam Take-Two auch auf die Verkaufszahlen von GTA 5 und Red Dead Redemption 2 sprechen. Ersteres erweist sich weiterhin als echter Dauerbrenner und ist bisher über 170 Millionen Mal verkauft worden. Das Cowboy-Adventure brauch sich ebenso wenig verstecken. Ganze 45 Millionen Einheiten sind seit dem Release im Jahr 2018 verkauft worden.
Auch GTA Online kann einen Zuwachs von 49% seit Beginn der Covid-Pandemie im ersten Quartal von 2020 verzeichnen. Neue Infos zu Red Dead Online werden allerdings unter den Teppich gekehrt.

Weitere Beiträge

NEWS

Skull and Bones: In diesem Jahr kommt die Flut nicht mehr

NEWS
PCPLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Sackboy: A Big Adventure findet den Weg auf PCs

NEWS

Deadpool 3: Ryan Reynolds kündigt einen legendären Auftritt an

NEWS

Dual Universe feiert seinen offiziellen Release

NEWS
PC

Wrath of the Lich King Classic: Blizzard spendiert 4K Trailer