Quelle: Bethesda
play-rounded-fill

Quelle: Bethesda

In einem Interview mit dem Kinda Funny Xcast spricht Todd Howard im Detail über einige Features von Starfield. So erfahren wir mehr über die Erkundung des Alls, Schiffsanpassungen und romantische Beziehungen.

Während des Starfield Direct unternahm Bethesda mit uns einen Gameplay-Deep Dive in die unendlichen Weiten des Gaming-Weltraums. Nachdem wir die umfangreichen Infos erstmal sacken lassen konnten, sprach Todd Howard nun mit dem Funny Xcast über einige Details des Gameplays. Diese zeigen vor allem, dass man Starfield eine wahrlich neue Richtung einschlägt und man sich in vielerlei Hinsicht von Titeln wie Elder Scrolls oder Fallout lösen möchte.

Zunächst bestätigt Howard, dass es in Starfield keine Landfahrzeuge oder Reittiere geben wird. Immerhin haben wir ein Boostpack, mit dem wir uns fliegend über einen Planeten bewegen. Wie bereits angekündigt, wird es über 1.000 Planeten zur Erkundung geben. Von diesen werden allerdings nur 10 % (also rund 100 Planeten) Leben besitzen, was immer noch eine ziemlich hohe Quote ist. Einen „großen“ Abzug gibt es allerdings: Auf keinem der Planeten werdet ihr angeln können. Immerhin könnt ihr die abgebauten Ressourcen monetarisieren.
Allerdings ist der Ausbau dieses Features genauso wie das Schiffsbau-Feature als Late-Game-Content ausgelegt.

Die Romantik in Starfield

Aus dem Showcase wissen bereits, dass dir zu den Mitgliedern der Konstellation sowohl freundschaftliche als auch romantische Beziehungen aufbauen können. Im Interview ging Howard darauf genauer ein und erklärte, dass wir zu genau vier Personen eine romantische Beziehung aufbauen können.

Ein Game für kreative Köpfe

Neben dem gewaltigen Instrumentalsoundtrack werdet ihr Starfield auch auf andere Weise mit Musik beschallt – und zwar in Form eines Radiosenders. Dieser ist allerdings lokal gebunden, sodass ihr beim Zurücklegen größerer Distanzen nicht mehr auf dessen Lieder zugreifen könnt.

Die Sandbox-Elemente von Starfield bieten bereits ein gewaltiges Potenzial an Spielmöglichkeiten. Doch natürlich weiß Bethesda auch von den Talenten seiner eigenen Community. Deshalb hat Todd Howard bereits bestätigt, dass Starfield ein einziges Modding-Fest werden wird.

Starfield wird am 6. September exklusiv für PC und Xbox Series X|S erscheinen. Wie bereits aus dem Microsoft Store durchgesickert ist, werden wir einen Speicherplatz von 125 GB brauchen.
Mehr zur Weltraumerkundung findet ihr in unserer folgenden Meldung.

Weitere Beiträge

NEWS

Level Zero: Extraction – Ein neuer Stern am Horror-Himmel

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ist der Elden Ring DLC zu unfair? Ein Blick auf die Kritik an „Shadow of the Erdtree“

NEWS
BEST OF

Gamers Top Artikel des Monats Mai 2024

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Diablo 4: Was Season 5 für die Spieler bereithält

NEWS
PCPLAYSTATION

Uncharted mit Tom Holland: Ein zweiter Film kündigt sich an