Quelle: Ubisoft
play-rounded-fill

Quelle: Ubisoft

Arrr! Ubisoft scheint sich im Piratengenre festgebissen zu haben. Während sich Skull & Bones nach wie vor in der Entwicklungshölle befindet, wird ein weiteres Game mit den Freibeutern wieder ausgekramt. Assassin’s Creed Black Flag soll ein Remake erhalten.

Peitschende Wellen und Sea Shantys aus rauen Piratenkehlen – Assassin’s Creed Black Flag ist für die meisten Fans nach wie vor einer der Lieblinge der Reihe. Wer nochmal in die Welt der Freibeuter aus dem 18. Jahrhundert zurückkehren möchte, darf sich auf gute Neuigkeiten freuen.
Denn laut Kotaku soll das mittlerweile zehn Jahre alte Game ein Remake erhalten. Mit dessen Entwicklung wird Ubisoft Singapur beauftragt, das bereits die Meerestechnologie der Reihe weiter vorangetragen haben soll.

Zusammen mit der Neuauflage von Assassin’s Creed Black Flag befinden sich derweil 11 Titel der Reihe in Entwicklung. Dazu gehören unter anderem das im Oktober erscheinende Mirage, die VR-Erfahrung Nexus, das in Japan spielende Codename Red und Codename Hexe.
Außerdem plant man den Mobile-Ableger Jade sowie ein Netflix-Format. Inwiefern man das Franchise noch weiter multimedial ausschlachten möchte, wird wohl die Zukunft zeigen.

Weitere Beiträge

NEWS
NINTENDO

Neue Mario-Titel auf Nintendo Direct Enthüllt

NEWS
PLAYSTATION

Gamescom 2024: PlayStation sagt erneut ab

NEWS
PLAYSTATION

Elden Ring: Shadow of the Erdtree – Ein meisterhaftes und umfangreiches DLC-Erlebnis

NEWS
NINTENDO

Stray erscheint noch dieses Jahr für die Switch

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Throne and Liberty: Open Beta angekündigt